Infos

Der Lieblingshund aller Mädels, Kinder, junger Paare und Familien, die in der Stadt leben – Russischer Toy. Diese zauberhafte Rasse zeichnet sich durch ihren besonders liebevollen Charakter aus: die Toys sind stets freundlich, gehorsam und spiellustig. Ihr Hauptvorteil liegt natürlich in ihrer Größe: Diesen Hund können Sie ruhig zum Einkaufen, Stadtbummel oder auf Reisen mitnehmen. Wenn Sie sich für Russkiy Toy entschieden haben, sollten Sie sich zuerst mit einigen Pflegebesonderheiten vertraut machen. Nur so können Sie sich und ihrem Pflegling ein glückliches Zusammenleben gönnen.

Kleine Schwierigkeiten

Die Hunde dieser Rasse muss man sehr vorsichtig behandeln, weil sie über sehr zerbrechliche Knochen verfügen und es leicht zu Verletzungen der Extremitäten führen kann. Man kann die Knochen mithilfe von verschiedenen Vitaminen und ausgewogenen Ergänzungsmitteln stärken. Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Welpe nicht vom Tisch oder anderen höher gelegenen Flächen springt.

Wie bekommt man den Russkiy Toy stubenrein?

Besorgen Sie sich für die Anfangszeitzeit Einmalbettunterlagen im Sanitätshaus (am Besten in der Größe 60 x 90 cm). Sie sollten Ihren Welpen nach jeder Mahlzeit und ansonsten stündlich auf diese Unterlage setzten. Hat der Welpe sein „Geschäft“ gemacht – loben Sie ihn, geben Sie ihm ein kleines Leckerli.
Sobald Sie merken, dass Ihr kleiner Schützling Ecken und andere Plätze beschnüffelt, tragen Sie ihn zur Einmalunterlage, die sich immer auf dem gleichen Platz befinden sollte, damit Ihr Hund sich diesen Platz für die Zukunft merken kann. Sollte es mit dem Stubenrein nicht sofort klappen, schimpfen Sie nicht mit Ihrem Schützling, es wird das Tier lediglich erschrecken. Hunde sind von Natur aus sehr sauber und lernen es schnell, ihre „Geschäfte“ draußen zu erledigen.

Zahnpflege

Die Milcheckzähne bei Russkiy Toys fallen meistens nicht von selbst aus, weil ihre Wurzeln sich nicht selbstständig auflösen können. Sie können dem Hund helfen, in dem Sie die Zähne immer mal hin und her bewegen, sobald sie leicht locker werden bzw. Sie neue Zähnchen sehen. Bei vielen Welpen müssen die Eckzähne allerdings im Alter von ca. 7-8 Monaten unter Narkose gezogen werden.

Die Zähne des Russkiy Toys müssen regelmäßig geputzt werden. Alle nötigen Pflegemittel können Sie sich in jeder Tierhandlung besorgen. Fangen Sie frühzeitig damit an, nur so lässt es ihr kleiner Schatz auch später ohne Probleme zu.

Krallenpflege

Die Krallen müssen regelmäßig gepflegt werden und ab der Stelle, wo sie sich runden, abgeschnitten werden. Wenn man die Krallen nicht abschneidet, verändern sich die Pfoten. Belohnen Sie Ihren Schützling nach jeder abgeschnittenen Kralle mit einem Leckerli, so kann er sich besser daran gewöhnen. Sollten Sie sich unsicher sein, bis wohin Sie schneiden dürfen, lassen Sie sich einfach im Hundesalon beraten.

Rassencharakteristik

Die Rasse ist relativ jung und wurde in Russland gezüchtet. Diese Hunde waren lange nicht besonders gefragt, bis sie im 21. Jahrhundert plötzlich äußerst beliebt geworden sind.

Charakter und Intellekt

Russkiy Toys sind sehr klug und intelligent. Ihr Lebensziel ist es, den Besitzer immer mal auszunutzen, wenn er es erlaubt. Sogar im Stress kann der Hund Situationen ausgezeichnet einschätzen und richtige Entscheidungen treffen. Dank ihres exzellenten Gedächtnisses können die Hunde Sie sogar nach mehreren Jahren wiedererkennen.

Die Toys haben ein feuriges Temperament, das man sicherlich nicht übersehen kann. Manche Besitzer sind mit der Tatsache unzufrieden, dass ihr Hund zwischendurch mal zittert. Sie glauben, er würde frieren. Doch es liegt lediglich daran, dass der Hund über eine hohe Menge an Energie und Gefühlen verfügt, die ihn überfüllen und die er nicht richtig ausdrücken kann (so etwas passiert auch mit einem Choleriker, der eine langweilige Maßnahme durchsitzen muss ). Der Hund ist dabei sehr friedlich und zeigt keine Aggression den Familienmitgliedern gegenüber.

Der Toy und die Kinder

Viele Hundeliebhaber haben Angst, sich einen Welpen anzuschaffen, wenn im Haushalt kleine Kinder leben. Im Fall des Russkiy Toys sind solche Befürchtungen völlig grundlos, da diese Hunde über einen hohen Intellekt verfügen und einem Kind überhaupt nicht schaden können. Im Gegenteil, werden sie und die Kinder zu guten Freunden.

Besonderheiten der Erziehung

Viele Hundeinhaber stellen mit Erstaunen fest, dass Toys manchmal ungehorsam sind und wie alle anderen Hunde erzogen werden müssen.
Es gibt einige Regeln, die beachtet werden sollen:

  • Lassen Sie sich von Ihrem Hund niemals anknurren.
  • Jegliche Aggression dem Besitzer gegenüber muss untersagt werden. Dazu reicht es, mit einer festen Stimme einen direkten Befehl zu geben.
  • Der Hund muss alle Türen erst nach dem Herrchen betreten.
  • Der Naturtrieb des Tieres zum Führen sollte nicht unterstützt werden, nur so kann man in der Zukunft viele Komplikationen vermeiden.
  • Der Hund darf nur auf seinem Liegeplatz schlafen. Er darf dem Besitzer nicht gleichgestellt sein und mit ihm auf dem Sofa oder gar im Bett liegen.
  • Richten Sie für Ihren Schützling einen flauschigen Schlafplatz ein, wo er sich einkuscheln kann.
  • Wenn Sie häufige Reisen oder Autofahrten planen, sollen Sie dem Hund beibringen in einer Box zu reisen und nicht auf dem Arm. Legen Sie ihm ein weiches Kissen, eine Kuscheldecke und einen Kauknochen rein, und er wird die Fahrt genießen.

Grundsätzliche Befehle

Sie werden nicht immer benötigt, aber sie sind notwendig, um dem Hund Disziplin und Gehorsamkeit beizubringen. Trotz seiner kleinen Größe ist Russkiy Toy ein wunderbarer Wachhund. Zu seinen Aufgaben gehört es verdächtige Geräusche wahrzunehmen und die Besitzer oder größere Hunde darüber zu informieren. Normalerweise benehmen sich Toys ganz adäquat, im Unterschied zu manchen größeren Hunden, die beim kleinsten Geräusch in Affekt geraten.

Wenn ein Welpe in eine neue Umgebung gerät, wird er immer gestresst. Deswegen sollte man ihn in den ersten Tagen meistens in Ruhe lassen. Seine Erziehung soll mit einer Sozialisierung beginnen – machen Sie den Welpen mit Familienangehörigen bekannt, nehmen Sie ihn eventuell nach draußen mit und zeigen Sie ihm die Umgebung.

Die Toys sind ziemlich klug und begriffsfähig, man kann sie Vieles lehren. Sie mögen es, dressiert zu werden, weil ihnen eine erhöhte Aufmerksamkeit sehr gut gefällt. Man sollte dem Welpen zuerst in einer ruhigen Umgebung Zuhause einfache Befehle wie „Sitz“, „Platzt“, „Hierher“ beibringen und dabei den Schwierigkeitsgrad der Aufgaben langsam erhöhen. Wenn die ersten Unterrichtseinheiten gut beherrscht werden, kann man den Hund weiter draußen, wo es viele Ablenkungen gibt, trainieren.

Sie sollten den Hund nicht überlasten – die Welpen dieser Rasse sind leicht erregbar, aber sie verlieren schnell Interesse am Unterricht, wenn man das Gleiche wiederholt.

– – – – – – – – – – – – – – – – –

Russischer Toy
Land: Russland
Zuchtdatum: Beginn der 20. Jh.
FCI-Gruppe: 9
FCI-Sektion: 9
FCI-Standard Nr.: 352
Schulterhöhe: Rüden und Hündinnen von 20 bis 28 cm
Gewicht: Rüden und Hündinnen bis zu 3 kg
Fellzeichnung: schwarz geflammt, hellblau geflammt, braun geflammt, sowie fuchsrot verschiedener Färbungen. Besonders bevorzugt sind knalle Farben mit kontrastfarbiger Flammung.
Untergattungen: langhaarige und kurzhaarige.
Lebenserwartung: 10 Jahre.

Kleiner und energischer Russischer Toy ist ein Hund, der sich mit allen gut versteht. Dieses freundliche, lebenslustige und liebe Hündchen wird sich sowohl mit Familienmitgliedern als auch anderen Haustieren und Hunden anderer Rassen leicht befreunden. Russkiy Toy ist eine der wenigen Rassen, die in Hotels, Restaurants oder öffentliche Verkehrsmittel mitgenommen werden dürfen. Diese netten und klugen Hunde werden zu guten Freunden und Begleitern, sie benötigen keine besonders intensive Pflege, sind sehr lieb und dadurch äußerst beliebt.
Es gibt Untergattungen dieser Rasse: langhaariger und kurzhaariger Russischer Toy.
Der süße und freundliche Russischer Toy kann fast jedes Herz gewinnen. Sein Aussehen erregt Aufmerksamkeit. Sogar auf dem Bild sieht der Hund sehr klug, lebensfreudig und scharfsinnig aus. Er ist zart und graziös und hat schöne ausdrucksvolle Augen. Toys haben hochgestellte Ohren und sehen dadurch irgendwie den Hirschen gleich.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Diese Rasse ist besonders für die Senioren geeignet, weil sie keine komplizierte Fellpflege benötigen und sich leicht an die ruhige Lebensweise anpassen.

Unter Russischen Toys gibt es tolle Ausstellungshunde, Agility-Sportler und hartgesottene Abenteurer. Und natürlich, liebvolle und süße Haustiere!!!
Wenn Sie einen treuen Freund brauchen, der Sie bei allen Reisen begleiten, dann ist Russkiy Toy eine perfekte Rasse für Sie. Ihr neuer Freund wird viel Aufmerksamkeit brauchen, Ihnen jedoch sehr viel zurückgeben!
RUSSISCHER TOY IST EIN KLEINER HUND MIT EINEM GROßEN HERZEN. ER IST EIN LIEBVOLLER FREUND UND EIN TREUER BEGLEITER.

Die Zucht „Grand-Toy“ bietet kurz- und langhaarige Russische Toys an.

zurück